Funkkopfhörer Test 2016: Bestenliste und Kaufratgeber

Im folgenden Funkkopfhörer Test nehmen wir aktuelle Kopfhörer mit Funkübertragung genau unter die Lupe. In der Übersicht finden Sie die besten Modelle geordnet nach Kundenzufriedenheit. Sie können sich auch für jeden Funkkopfhörer unseren ausführlichen Test ansehen, bei dem wir Aspekte wie Übertragungsqualität, Reichweite und Akkulaufzeit bewerten.

Bestenliste der Funkkopfhörer

FunkkopfhörerReichweiteNutzer-BewertungMehr
Sennheiser RS 180
Funkkopfhörer 'Sennheiser RS 180'
100 m 4.2 von 5 Sternen (4.2)

Preis-Leistung: 80 %
Zu Amazon

Zum Test
Sony MDRDS6500
Funkkopfhörer 'Sony MDRDS6500'
100 m 4.1 von 5 Sternen (4.1)

Preis-Leistung: 51 %
Zu Amazon

Zum Test
191,99 EUR*
Sennheiser RS 170
Funkkopfhörer 'Sennheiser RS 170'
80 m 4.0 von 5 Sternen (4)

Preis-Leistung: 75 %
Zu Amazon

Zum Test
Sennheiser RS 4200 II
Funkkopfhörer 'Sennheiser RS 4200 II'
100 m 4.0 von 5 Sternen (4)

Preis-Leistung: 52 %
Zu Amazon

Zum Test
179,99 EUR*
Sony MDRRF865RK
Funkkopfhörer 'Sony MDRRF865RK'
100 m 3.9 von 5 Sternen (3.9)

Preis-Leistung: 73 %
Zu Amazon

Zum Test
69,99 EUR*
Philips SHD8600UG/10
Funkkopfhörer 'Philips SHD8600UG/10'
30 m 3.6 von 5 Sternen (3.6)

Preis-Leistung: 65 %
Zu Amazon

Zum Test
62,98 EUR*
Philips SHD9000/10
Funkkopfhörer 'Philips SHD9000/10'
100 m 3.6 von 5 Sternen (3.6)

Preis-Leistung: 61 %
Zu Amazon

Zum Test
97,99 EUR*
Sony MDR-RF810RK
Funkkopfhörer 'Sony MDR-RF810RK'
100 m 3.5 von 5 Sternen (3.5)

Preis-Leistung: 63 %
Zu Amazon

Zum Test

* Die Preisangaben werden auf dieser Webseite in einem Abstand von mehreren Stunden aktualisiert. Im amazon-Shop kann der Preis in der Zwischenzeit gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Funkkopfhörers, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der amazon-Webseite steht. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich.
Bestellungen werden bei amazon ab einem Bestellwert von 20 Euro versandkostenfrei versendet, ausgenommen Bestellungen über den amazon-Marketplace.

Kaufratgeber

Als Funkkopfhörer werden im Allgemeinen unterschiedliche Modelle von Kopfhörern bezeichnet, die nicht über ein Kabel mit der jeweiligen Musikanlage, dem Computer oder Laptop verbunden sein müssen. Vielmehr wird die Musik über Funk auf die Kopfhörer übertragen, was einige nützliche Vorteile mit sich bringt.

Unterschiede gegenüber kabelgebundenen Kopfhörern

Der wichtigste Vorteil der Funkkopfhörer ist natürlich ihre hohe Flexibilität. Somit ist es (bei den modernen Geräten) im ganzen Haus möglich, Musik hören zu können, ohne dabei, wie bei den Kopfhörern mit den Kabeln, durch die Länge des Kabels eingeschränkt zu sein. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Aufräumen der Wohnung, wobei die ganze Zeit über die Kopfhörer Musik angehört werden kann. Die Bewegungsfreiheit ist mit einem Funkkopfhörer also nicht so eingeschränkt wie bei einem kabelgebundenen.

Ein anderer Vorteil der Funkkopfhörer gegenüber den herkömmlichen Kopfhörern ist, dass hier verschiedene Techniken verwendet werden können. Zum Beispiel die Infrarottechnik oder auch die Funktechnik, somit kann jeder Nutzer für seine Bedürfnisse das Modell mit der besten Technik aussuchen. Die Infrarottechnik ist günstiger, bietet dafür aber auch nicht so hochwertige Audio-Übertragung.

Bei den Funkkopfhörern müssen aber auch kleine Nachteile hingenommen werden, wie eine beschränke Akkulaufzeit, die Funkstörung durch Einrichtungsgegenstände oder eine sich ändernde Soundqualität (je nach Funkverbindung).

Verwendungsmöglichkeiten für kabellose Kopfhörer

Die modernen Funkkopfhörer können dabei nicht nur zum Musikhören über Anlagen oder den Computer verwendet werden. Genauso ist es beispielsweise möglich, diese über Bluetooth mit dem Handy zu verbinden, um auch unterwegs kabellos Musik abspielen zu können. Zudem bieten sich die Funkkopfhörer auch beim Fernsehen an, um im ganzen Raum den bestmöglichsten Sound genießen zu können.

Aufladung der Akkus

Eine andere Funktion ist das Aufladen der Kopfhörer an einer entsprechenden Station. Für diesen Zweck muss der Akku der Funkkopfhörer nur mit einer Steckdose verbunden werden (per Kabel) oder die Aufladung findet direkt über die Kopfhörerstation statt. Der Ladevorgang nimmt je nach Modell nur wenige Stunden (3 bis 6 Stunden) in Anspruch.

Zudem besitzen viele Geräte eine automatische Abschaltung, die ausgelöst wird, wenn der Kopfhörer den Kontakt zum Hauptgerät verloren hat. Somit muss sich der Nutzer kein Rauschen oder andere Störgeräusche anhören.

Arten von Funkkopfhörern

Selbstverständlich kommt es bei den Funktionen und Leistungen der Funkkopfhörer darauf an, was für ein Modell gekauft wird. Auf dem Markt gibt es dabei zahlreiche unterschiedliche Geräte, die den Musikgenuss unterschiedlich gut möglich machen können.

Besonders zu benennen hierbei sind die beliebten geschlossenen Kopfhörer, die das komplette Ohr abdecken. Somit werden Geräusche von außen gedämmt, sodass sich der Nutzer komplett auf seine Musik konzentrieren kann. Eine andere Modellvariante sind die In-Ear-Kopfhörer, die direkt ins Ohr gesteckt werden müssen. Der Vorteil bei dieser Art der Funkkopfhörer ist, dass sie meist ein viel geringeres Gewicht als die geschlossenen Kopfhörer aufweisen. Dafür werden Geräusche von außen nicht so gut abgeschirmt, auch können die Töne aus dem Kopfhörer in der Umgebung noch wahrgenommen werden.

Selbstverständlich gibt es nicht nur Differenzen in der Form der Funkkopfhörer, sondern auch ob es sich bei ihnen um digitale oder analoge Kopfhörer handelt, oder welche Leistung sie bieten. Eine wichtige Leistung für eine hochwertige Musikqualität bieten alle Funkkopfhörer mit einer Geräuschunterdrückung, bei der störende Außengeräusche einfach herausgefiltert und unterdrückt werden. Bezeichnet wird diese Technik auch als Noise Cancelling. Dabei werden die Umgebungsgeräusche über ein Mikrofon aufgenommen und dann digital aus dem Audiosignal herausgerechnet.

Weiterhin gibt es Kopfhörer, die einen Surround-Sound bieten. Der Surround-Sound ermöglicht es dabei noch besser, in die abgespielte Musik oder den laufenden Film einzutauchen.

Digital oder analog?

Zu den Unterschieden der digitalen und analogen Funkkopfhörer gibt es vor allem zu sagen, dass das Musiksignal immer zuerst analog ist, sodass dieses bei einem analogen Kopfhörer direkt abgespielt werden kann. Anders ist es bei einem digitalen Kopfhörer, bei dem das analoge Signal erst passend umgewandelt werden muss! Die Umwandlung macht es jedoch möglich, dass das bekannte Grundrauschen bei der analogen Übertragung herausgefiltert werden kann, was die Klangqualität entsprechend verbessert. Die Störungen im digitalen Signal können jedoch nur dann korrigiert werden, solange sie in einem bestimmten Rahmen liegen. Sollte die Funkverbindung dabei zu schlecht sein, können auch die digitalen Kopfhörer das entstehende Rauchen nicht mehr unterdrücken.

Worauf kommt es beim Kauf an?

Um für seine Wünsche und Bedürfnisse die richtigen Funkkopfhörer aussuchen zu können, ist es von Interesse, auf einige bedeutende Aspekte bei der Kaufauswahl zu achten. Zudem kann es durchaus sinnvoll sein, sich ausreichend viel Zeit bei der Produktauswahl zu lassen, um dementsprechend auch alle relevanten Funkkopfhörer auf dem Markt vergleichen zu können.

Besonders wichtig ist es dabei auf die Qualität und Verarbeitung der Funkkopfhörer Rücksicht zu nehmen. Je besser die Qualität dabei ausfallen sollte, umso länger können die Kopfhörer problemlos verwendet werden. Ebenfalls sollte auch der Kaufpreis der Funkkopfhörer Modelle nicht vernachlässigt werden, da die Kosten meist ein guter Indikator für die Produktqualität und die Funktionen der Kopfhörer sind.

Ein besonders großer Unterschied bei den Preisen kann es dabei bei der Übertragungsqualität der Funkkopfhörer geben, die einen wichtigen Teil dieser Geräte darstellt. Bei Produkten in einer höheren Preisklasse wird meist eine bessere Technik für die Übertragung eingebaut, sodass jederzeit eine hochwertige Klangqualität erwartet werden kann. Dieser Umstand macht es sinnvoll, etwas mehr Geld für den Kauf der Funkkopfhörer auszugeben, dafür dann aber auch ein hochwertiges Gerät nutzen zu können!

Reichweite

Ein anderer Aspekt, der beim Kauf der Funkkopfhörer nicht vernachlässigt werden darf, ist die Reichweite der verschiedenen Modelle. Hierbei ist zu beachten, dass sich die Reichweite der Kopfhörer je nach Übertragungsart verändern kann. Wer sich beispielsweise für ein Gerät mit einer Infrarottechnik entscheiden sollte, der kann mit einer Reichweite zwischen 5 und 10 Metern rechnen. Somit ist es meist möglich, sich frei im Raum oder einer kleinen Wohnung bewegen zu können, ohne dass die Musikqualität leidet. Infrarottechnik funktioniert jedoch meist nur bei bestehender Sichtverbindung, d.h. man kann den Raum nicht verlassen, ohne dass das Signal unterbrochen wird.

Bei Modellen mit einer direkten Funkübertragung kann hingegen eine Reichweite zwischen 30 und 100 Metern erzielt werden und das auch durch Wände hindurch. Auf diese Art ist es beispielsweise auch bei Gartenarbeiten möglich, noch über die Kopfhörer Musik hören zu können.

Selbstverständlich kann die Reichweite der Funkkopfhörer beeinträchtigt werden, je nachdem wie viele Wände sich zwischen der Soundanlage und dem Kopfhörer befinden. In den meisten Fällen können Wände und Decken leicht von den Funkwellen durchdrungen werden, jedoch so mehr Hindernisse die Wellen dabei passieren müssen, umso schwächer wird das Signal. Dementsprechend kann die Reichweite der Geräte im Haus oder der Wohnung variieren, je nachdem welche Hindernisse sich zwischen dem Soundgerät und dem Kopfhörer befinden!

Akkulaufzeit

Weiterhin noch wichtig beim Kauf der Funkkopfhörer ist die Akkulaufzeit von diesen. Bei den meisten Modellen liegt die Akkulaufzeit zwischen 5 und 20 Stunden. Diese Zeitspanne kann sich verkürzen, je nachdem wie laut der Kopfhörer eingestellt ist, welche Funktionen genutzt werden und wie weit sicher dieser von der Soundanlage entfernt befindet. Aufgeladen werden können die Geräte wie oben erwähnt meist direkt in der Basisstation, wobei es bei vielen Produkten möglich ist, den Akkuladestand abzulesen. Angezeigt wird der Ladestand meist in Form einer Leiste, die sich langsam füllt. Somit kann recht schnell ermittelt werden, wie lange die Aufladung des Akkus noch dauert.

Die letzten wichtigen Aspekte, die noch beim Kauf von einem Funkkopfhörer beachtet werden sollten sind, ob diese Geräte auch mit allen Soundgeräten in dem jeweiligen Haushalt verbunden werden können. Hierzu gehören neben der Musikanlage noch das erwähnte Handy, der Computer/Laptop oder auch der Fernseher. Die meisten modernen Funkkopfhörer können dabei problemlos mit den jeweiligen Geräten verbunden werden, indem die mitgelieferte Installationsanleitung befolgt wird. Entsprechend können auch neue Soundgeräte gekauft und direkt mit dem Funkkopfhörer verbunden werden.

Ebenso wichtig wie die Kompatibilität ist die Synchronisation der Musik oder des Sounds, die auf den Kopfhörer abgespielt werden. Dies gilt vor allem, wenn das Gerät zum Fernsehschauen verwendet wird. Der Grund hierfür ist, dass die Funkwellen einige Zeit benötigen (Bruchteile einer Sekunde) um vom TV zum Funkkopfhörer zu gelangen und hier in Sound umgewandelt zu werden. Diese kleine Zeitspanne kann dafür sorgen, dass Ton und Bild asynchron wirken. Moderne Geräte bieten dabei jedoch eine Technik, durch die die Synchronizität zu jeder Zeit gewährleistet ist.

Funkkopfhörer im Test

In unserem Test finden Sie aktuelle Modelle, die wir unter den zuvor beschriebenen Gesichtspunkten vergleichen. So können Sie für sich persönlich entscheiden, welche Eigenschaften für Ihren Funkkopfhörer am wichtigsten sind und so die Entscheidung treffen, welches Gerät Sie kaufen möchten.